Aquarell malen lernen für Anfänger
Aquarell,  Einsteiger,  Weihnachten

Aquarell malen lernen für Anfänger – mit Vorlage

Heute zeige ich dir Schritt-für-Schritt, wie du Weihnachtswichtel oder Gnome zeichnest. Wir arbeiten mit Aquarellfarbe und Tusche und ich gebe dir auch eine Materialliste an die Hand. Mit der einfachen Anleitung lernen auch Anfänger ganz einfach mit Aquarellfarben zu malen.

Aquarell malen lernen, easy Step by Step

Hallo, ich bin Sandra, Dipl. Designerin (FH), Illustratorin und Fotografin. Ich zeichne Kinderbücher für Self Publisher und Verlage und biete hier in meinem Blog Hilfe beim Zeichnen, Kinderbuch schreiben & Fotografieren. 

Aquarell malen lernen für Anfänger: Weihnachts-Wichtel

Aquarell malen lernen – mit Vorlage

Wir fangen auch gleich an. Das nächste Bild zeigt dir, wo die Reise hingehen soll und danach erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du zu diesem Ergebnis kommst.

Die zwei kleinen Weihnachts-Gnome habe ich mit Tusche und Aquarellfarbe gemalt und das kannst du auch! Ich zeige dir, was du an Material benötigst und wie du das Aquarell Stück für Stück aufbaust.

Für alle Anfänger unter den Zeichnern gibt es die SW-Vorlage als PDF zum Download, damit du mir auch wirklich Schritt-für-Schritt folgen kannst. Druck die Vorlage einfach auf einen DIN A4-Aquarellkarton, oder übertrage sie mit Kohlepapier.

Und nun geht es auch schon los!

Bleistiftskizze Weihnachtswichtel - Aquarell malen lernen

Wenn du selber zeichnen möchtest und die Vorlage nicht brauchst, dann skizziere dir mit einem Bleistift deinen ganz persönlichen Wichtel auf deinen Aquarellkarton. Ich empfehle dir einen Aquarellblock zu benutzen, der rundherum verleimt ist, dann wellt sich das Papier nicht beim Arbeiten. Papierstärken ab 250 g und mehr sind gut geeignet. Es gibt glattes und raues Papier. Für welches du dich entscheidest, ist eine Geschmacksfrage, am besten probierst du etwas herum. Du wirst sehen, dass sich die Farbe auf unterschiedlichem Papier jeweils anders verhält und hier entscheiden deine persönlichen Vorlieben.

Benutzt du einzelne Bögen, solltest du sie mithilfe von Frog-Tape, oder anderem Abklebeband auf eine wasserfeste Platte kleben. Es gibt verschiedene Sorten Klebeband, auch Nassklebeband speziell für die Aquarellmalerei. Für die Technik heute reicht es, wenn du das Papier mit einfachem Abklebeband rundherum fixierst, denn wir arbeiten nicht mit viel Wasser.

Aquarell - Die wesentlichen Zeichenmaterialien im Überblick

Die Materialien für das Aquarell

Ich habe dir hier die Materialien fotografiert, mit denen ich das Aquarell erstellt habe. Es ist dabei nicht wichtig, ob du Schminke oder Winsor&Newton benutzt, es gibt auch andere Hersteller, die Profiqualität liefern, richte dich hier bitte nach deinem Portemonnaie. Doch zu Profiqualität würde ich dir in jedem Fall raten, denn diese Farben sind stärker pigmentiert und leuchten mehr auf dem Papier.

Für die Weihnachtsgnome habe ich folgende Farben benutzt:

  1. Lichter Ocker
  2. Siena gebrannt
  3. Sepiabraun
  4. Karminrot
  5. Zitronengelb
  6. Phtalogrün
  7. Heliocoelin (Blau)

Du siehst, die Palette ist überschaubar. Im Aquarell ist es wichtig, aus wenigen Tönen alles mischen zu können, damit die Bilder nicht zu bunt werden. Ich baue meine Aquarelle immer auf wenigen Grundtönen auf und mische mir den Rest der Farben aus dieser Grundpalette zusammen. Für meine Kinderbuchzeichnungen greife ich aber gerne auch auf kräftige Farben zurück, denn so ganz Ton in Ton muss es dabei auch nicht sein.

Pinsel für das Aquarellieren

Ich benutze kleine Rotmarderpinsel, die sind etwas teurer als synthetische Pinsel, aber um Weihnachten herum gibt es sie oft als Set zu kaufen und dann sind sie erschwinglich. Für die Weihnachtsgnome habe ich die Stärken 8, 4 und 2 benutzt. Dies sind recht kleine Pinsel und man kann damit sehr filigran arbeiten.

Aquarell malen lernen – Step by Step

Wenn du deine Wichtel skizziert hast, dann zeichne sie mit einem wasserfesten Fineliner nach, oder benutze Tusche und Feder, so wie ich das getan habe. Die Tuschefeder hinterlässt keine genau gleichen Striche. Je nachdem, wie stark man damit aufdrückt, wird der Strich stärker oder dünner. Tusche ist schon etwas für geübtere Hände, ich arbeite auch gerne mit Finelinern in unterschiedlichen Stärken. Hierbei bevorzuge ich die Farbe Sepia, das wirkt nicht ganz so dunkel, wie ein reines Schwarz. Aber dies ist deinem Geschmack überlassen. Probier gerne etwas herum.

Aquarell malen lernen - Schatten definieren

Die Schatten-Farbe in der Aquarellmalerei

Jetzt geht es an die Farbe! Wir arbeiten Nass auf Trocken, das heißt: Das Papier wird nicht vorher angefeuchtet!

Mit Heliocoelin, das du gut verdünnen solltest, arbeiten wir nun die Schattenpartien heraus. In meinem Bild kommt das Licht von oben in der Mitte und das bedeutet, dass der linke Gnom links seine Schattenbereiche und das Gnommädchen rechts seine Schattenbereiche hat. Mit dieser ersten Farbe legst du bereits die spätere Dreidimensionalität fest, denn das Licht entscheidet darüber, ob das Bild am Ende realistisch aussieht. Verwende also etwas Sorgfalt auf diese Bereiche, denn sie sind für den weiteren Verlauf wichtig.

Aquarell malen lernen - die Gesichter

Aquarell malen lernen – Hauttöne

Hauttöne zu mischen ist eine Kunst, denn wenn du deine eigene Haut betrachtest und dies bei unterschiedlichem Lichteinfall, wirst du feststellen, dass sie aus verschiedenen Farben besteht. Sie ist nie einfach nur fleischfarben. Darum ist es auch keine gute Idee, einfach einen Hautton zu kaufen. Für die Gesichter der Gnome reicht unsere Palette mit Farben, du brauchst nichts extra. Ich zeig’ dir nun, wie es geht:

 

Wir mischen:

Lichter Ocker
Karminrot
Heliocoelin

dabei verwenden wir mehr Ockler und wirklich nur eine Pinselspitze Rot und Blau, sonst wird der Ton zu dunkel.

Male die Gesichter mit deiner Farbe aus, aber lass die Nasenspitzen weiß, hier strahlt das Licht drauf. Setz dann mit einer Pinselspitze etwas Karminrot in die nasse Farbe, und zwar auf die Wangen und Ohrenspitzen und verblende sie vorsichtig mit dem kleinen Pinsel Nr. 2.

Dein Ergebnis sollte nun so aussehen, wie auf dem Bild oben. Das Wichtigste hast du jetzt bereits gemacht, ganz easy, oder?

Die Haare

Die Haare sind ebenso wie die Haut nie einfach nur einfarbig. In den Schattenbereichen habe ich noch etwas Heliocoelin reingemischt, dass macht das Ganze etwas plastischer.

Die Haare beim Jungen bestehen aus Lichtem Ocker und Blau, das Mädchen hat einen Rotstich im Haar und der kommt von der Farbe Siena gebrannt. Ich habe zunächst beide Haarbereiche mit Ocker ausgemalt und dann in die nasse Farbe jeweils die anderen beiden Farben dazugesetzt. Das macht die Haare schön lebendig.

Aquarell malen lernen – Schritt für Schritt

Im nächsten Schritt beschäftigen wir uns mit der Kleidung. Ich habe ganz bewusst für beide Gnome dieselben Farbtöne gewählt, das macht das Bild harmonischer und farblich nicht zu grell, obwohl ich die Farben fast unverändert aus dem Farbkasten benutzt habe.

Mit Karminrot male jetzt die Streifen auf der Mütze und dem Shirt und setze mit der Pinselspitze noch etwas Blau in die Schattenbereiche. Hier musst du sehr dezent arbeiten, sonst wird das ganz schnell Lila.

Aquarell malen lernen - ganz einfach!

Kleidung und Details

Die Tunika des Wichteljungen habe ich mit folgenden Farben gemalt:

Phtalogrün
Heliocoelin
Karminrot

Du weißt bestimmt schon, wie es geht und dieser Schritt ist ganz einfach für dich. Karminrot kommt nur ganz außen links sehr dezent im Schattenbereich vor und bricht hier die Farben. Nach dem Trocknen habe ich mit dem Fineliner ein paar Details ergänzt und anschließend mit etwas Gelb und Grün die Misteln im Haar des Mädchens gemalt. Das Bild ist schon fast fertig, nur wenige Feinheiten fehlen noch.

Die letzten Details

Für die Schürze habe ich etwas Karminrot und Heliocoelin vermischt und stark verdünnt, dadurch ergibt sich dieses zarte Lila und weil ich die Schürze nicht komplett ausmalen wollte, habe ich ihr mit dem Fineliner ein Muster verpasst. Auf der Vorlage, die du herunterladen kannst, fehlt dieses Muster. Du bist frei, selber eins zu erfinden! 

So, noch schnell das Glöckchen mit etwas Gelb, Karminrot und Blau versehen und die Hosen der beiden mit Sepia vervollständigen. Fertig! Auch den Braunton für die Hosen könntest du einfach aus Siena gebrannt, Blau und Ocker mischen, eigentlich wäre dafür kein extra Sepia nötig. Ich habe es als Grundfarbe im Aquarellkasten und verrate dir kurz, welche Farben für einen Anfängerkasten ausreichen:

Aquarell malen lernen - Gnommädchen

Aquarellfarben für den Start

Wenn du mit der Aquarellmalerei beginnst, dann stehst du vor der Qual der Wahl. Es gibt unzählige Farbtöne, Pinsel und Papiere und man kann da schnell den Überblick verlieren. Ich empfehle dir Folgendes: Beginn ganz zu Anfang nur mit einer Farbe! Zeichne zum Üben immer wieder verschiedene Motive und versuche, erst einmal nur die Schattenbereiche zu definieren. Dabei wirst du schnell merken, ob du Dreidimensionalität erreichst. Denn auch mit einer Farbe muss das Bild lebendig wirken. Solange das noch nicht klappt, brauchst du kaum mehr Farben und Equipment. Es ist eine reine Übungssache und dabei hilft es, einen Gegenstand vor oder neben eine Schreibtischlampe zu legen und abzuzeichnen. Hierbei lernst du sehr schnell.

Aquarell malen lernen – für Anfänger

Wenn du dann bereit bist für mehr, dann reichen folgende Grundtöne für deinen Kasten:

  1. Zitronengelb
  2. Karminrot
  3. Kadmiumrot
  4. Magenta
  5. Sepia
  6. Siena gebrannt
  7. Coelinblau
  8. Preußischblau
  9. Lichter Ocker

Aus diesen Farben kannst du alles andere mischen. Selbst Schwarz, verschiedene Grün und Brauntöne. Ich selber habe in meinem Kasten nur 18 Farben. Diese Grundfarben, zwei Blautöne und das Phtalogrün, weil ich gerne darauf zurückgreife. Die anderen 6 Farben brauche ich nur sehr selten und ich hatte sie mir nach meinem Geschmack ausgesucht. Mit so einem Kasten kannst du alles machen. Wenn du sehr großflächig arbeiten möchtest, empfehle ich dir Tuben und eine Keramikpalette mit verschiedenen Vertiefungen, einfach, weil das auf Dauer günstiger ist. Ich selber arbeite mit recht kleinen Flächen und mir reicht mein Kasten. So, und nun hast du eine sehr schöne Zeichnung von zwei küssenden Weihnachtsgnomen und bist vielleicht auch schon etwas in Weihnachtsstimmung. 

Ich wünsche dir ein frohes und besinnliches Fest, komm gut ins neue Jahr und trag dich in den Newsletter ein, wenn du auf dem Laufenden bleiben möchtest!

Alles Liebe 
deine Sandra

Alles mit Liebe gemacht! Hier wird mit Herz und Verstand gearbeitet.

Ich arbeite seit über 15 Jahren als Grafikerin und liebe es, Bücher und Kalender zu gestalten. Nun unterstützt mich bei meiner Leidenschaft das Team von www.frecherFrosch.design. Wir sind hier eine kleine Gemeinschaft und freuen uns über jeden, der mitmachen möchte - Sei ein Frosch und hol dir den Newsletter! Hier soll's Spaß machen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1 × 1 =