Cover Design

Ganz individuell – nicht von der Stange

Was spricht gegen ein Cover mit Elementen von Fotolia, Adobe Stock und Co.? Eigentlich nichts – Bis auf eine Kleinigkeit…  Viele Cover-Designs, die man im Buchhandel und im Online-Store findet sehen sich sehr ähnlich. Hier und da küsst sich das gleiche Liebespaar auf gleich mehreren Buch-Covern… Oft wiederholen sich dieselben Ornamente und Grafiken. Auch Autoren von Fachbüchern oder Ratgebern sind nicht davor gefeit.

Du hast einen echten Hit geschrieben? Es wäre doch schade, wenn das Cover sich gleich mit mehreren Büchern verwechseln ließe…

Hier gibt’s Cover-Design ganz individuell nur für dich und deinen Hit.

Arbeitsprozess eines Cover-Designs. Illustration von zwei singenden Rentieren.

Eigene Illustrationen – Eigene Fotos

Ich arbeite ganz bewusst mit selbst erstellten Elementen. Die Bücher werden dadurch unverwechselbar, denn natürlich erfinde ich für jedes Cover-Design eigene Grafiken und Illustrationen. Schau dazu auch auf die Seite Illustration und wirf einen  Blick in die Galerie.

Ich arbeite vorwiegend mit Tusche und Aquarell, erstelle aber auch Vektorelemente und Schmuck-Grafiken selbst. Auch kann ich aus einem eigenen Fotografie-Portfolio schöpfen, Beispiele dafür findest du hier: Fotografie.

Cover für Verlage

Haben Sie bereits Grafiken und Illustrationen, die im Buchcover verwendet werden sollen, so kann ich diese ohne Probleme integrieren oder umarbeiten.

Illustration für ein Cover-Design. Zwei singende Rentiere.
Cover-Design Rentier-Gejodel von Jörg Sterndeuter. Zwei singende Rentiere und ein Gewehrlauf.

Der Self Publisher: „Ich erstelle meine Cover selbst…“ – Bitte nicht!

Und ja – Ein professionelles Cover Design kostet Geld.

Natürlich holt es diese Ausgaben auch wieder rein.

Scroll einmal unvoreingenommen durch die Buchlisten von Amazon und Co. An welchen Büchern bleibt dein Blick hängen? Welche Bücher möchtest du dir bestellen?

Bücher, bei denen man auf den ersten Blick sieht, das hier ein Laie am Werk war? Ich glaube kaum.

Ein gutes Cover hat seinen Preis und dies auch mit Recht. Werbung verkauft. Dein Buchcover ist Werbung für dich als Autor – Und zwar ganz direkt, ohne das du eine extra Anzeige schalten müsstest.

Lass dich gerne von mir dazu beraten. Gute Buchcover müssen nicht teuer sein und holen die Ausgaben durch höhere Verkaufszahlen auch wieder rein.

Produktfoto. Verschiedene Buchcover als Beispiel für Cover-Design.
Produktfoto Coverdesign. Bücher auf einem Nachtschränkchen mit einer Nachtisch-Lampe beleuchtet.

Made in Germany

Illustrationen, Fotos und Design aus Lienen…
…direkt vom Teuto

Cooles von der „frechen Frieda“