Die Grundausstattung fürs Zeichnen
diy,  Wissen,  Zeichnen

Grundausstattung Zeichnen – Was brauche ich?

Ich werde öfter von Bekannten oder Kunden gefragt: „Sandra, meine Tochter/ mein Sohn möchte gerne das Zeichnen lernen, was genau müssen wir ihr/ihm kaufen?

Oder eine andere Frage: „Ich möchte an die Kunsthochschule/ ich möchte an die Design-FH, welche Zeichensachen brauche ich dafür, was für ein Grafik-Tablet muss ich haben? Mit welchen Materialien erstelle ich die Bewerbungsmappe?

Hier möchte ich nun auf solche Fragen eingehen und mal kurz erklären, wie man aus meiner Sicht das Zeichnen/ Malen am besten lernt. Und ich gebe dir eine Liste für deine Grundausstattung fürs Malen und Zeichnen.

Hundeportrait in 5 Schritten - Berna Sennenhündin Maya als Vorzeichnung

Die Grundausstattung fürs Zeichnen?

Wenn ich nun solche Fragen höre und ich wäre eine Verkäuferin in einem Künstlerbedarfsladen, dann würden die Fragenden mit voll beladenen Armen und einem leeren Bankkonto nach Hause fahren. Sie wären voll der Gewissheit, alles Erdenkliche getan zu haben, damit der eigenen Karriere, oder der des Sohnes, oder der Tochter, nichts mehr im Wege steht.

Interessanterweise wäre das aber absolut keine Garantie für die Aufnahme, an besagter Kunsthochschule…

Aquarellpinsel - die Grundausstattung
Reicht ein Bleistift für die Grundausstattung? Grundausstattung fürs Zeichnen

Jetzt bin ich aber keine Verkäuferin in so einem Laden, sondern ich bin selber Illustratorin und arbeite jeden Tag mit Farben und Stiften, mit dem PC, der Kamera und den verschiedensten Papieren.

Was kann ich also aus meiner Sicht dazu beitragen?

Ich gebe dir heute, hier, die ultimative Liste für den Start in deine Karriere! Du bekommst die Liste für die wichtigste Grundausstattung beim Zeichnen. Das ultimative Arbeitsmaterial.

Doch bevor wir so weit sind, nehme ich mir einen Moment Zeit und erzähl dir etwas über mich und meine Arbeit.

Ein Bleistift reicht als Grundausstattung fürs Zeichnen
Reicht ein Bleistift fürs Zeichnen? Grundausstattung fürs Zeichnen.
Buntstiftzeichnung einer Paprika - Zeichnen lernen

Du siehst hier in diesem Blogbeitrag unterschiedliche Zeichnungen von mir. Sachen, die ich in der FH gezeichnet habe, Zeichnungen und Aquarelle, mit denen ich mich für die Fachhochschule beworben habe und einige Arbeiten, die ich vor kurzem angefertigt habe… Also eine bunte Mischung.

Hallo, ich bin Sandra!

Ich habe vor langer Zeit an der Fachhochschule Münster meinen Abschluss als Dipl. Designerin (FH) gemacht. Ich habe viele Jahre als Grafikerin für verschiedene Firmen und Agenturen gearbeitet, Messen, wie die IAA ausgestattet, Kataloge, Flyer und Prospekte entworfen. 

Seit kurzer Zeit versuche ich es mit einer Selbständigkeit als Illustratorin und Fotografin. Ich habe 16 Jahre Berufserfahrung und schon so manches Problem in der Arbeitswelt gemeistert.

Ich kann also vorsichtig behaupten, dass ich weiß, wovon ich rede…

Und wenn du wissen möchtest, womit ich mich den ganzen Tag beschäftige, dann wirf einen Blick in meine Galerie oder in das Foto-Portfolio oder besuche meine anderen Blogbeiträge.

Hier bekommst du nun die ultimative Liste für deinen Start!

Ich erkläre dir die Grundausstattung fürs Zeichen und was ein absolutes Muss ist! Ich liste dir alles genau auf und erklär dir, warum du meiner Meinung nach genau diese Grundausstattung brauchst.

Bleistiftzeichnung von Händen bei der Arbeit. Thema: Grundausstattung fürs Zeichnen

Die Liste:

Ich spann dich jetzt nicht länger auf die Folter! Hier kommt nun die ultimative Liste:

  1. Ein weicher Bleistift sagen wir 2B.
  2. Dazu ein Radiergummi, das diesen Bleistift gut wegradiert, ohne das Papier zu beschädigen.
  3. Etwas festeres Papier, nicht die billigen Zeichenblöcke für die Grundschule – Marke: egal!
  4. Das war’s!

Wie? Das war’s?

Tja, das ist meiner Meinung nach alles, was du brauchst, um professionell Zeichnen zu lernen…

Und aus welchen Büchern lernst du das? Welche Uni ist die beste? Welcher Professor bringt dich nach vorne?

Ganz ehrlich?

Niemand außer dir selbst!

Die ultimative Grundausstattung fürs Zeichnen ist und bleibt der Bleistift!

Die Grundausstattung fürs Zeichnen!

Du brauchst kein teures Wacom-Grafiktablet, keine 7.000 Copic-Marker, keinen Wahnsinnskasten mit Aquarellfarben und auch sonst nix. Du brauchst Geduld, Liebe zu der Sache, mit der du dich beschäftigst und fürs Zeichnen exakt diese drei Dinge: Ein Bleistift, ein Radiergummi und Papier. Leg dir irgendwas auf den Tisch, deinen Pullover, eine Vase oder den Fisch vom Abendessen und dann musst du dich hinsetzen und zeichnen. Da hilft das tollste Buch nichts. Du musst lernen dein Auge zu schulen, deine Hand trainieren und du musst lernen das Gesehene aufs Papier zu bringen.

Natürlich ist Aquarellfarbe nice to have. Auch ein Grafik-Tablet ist nice to have… aber diese Dinge ersparen dir nicht das Üben. Mir auch nicht! Und das auch heute nicht. Es ist ein Training, das du permanent machen musst, auch wenn du meinst, du kannst es. 

Auch ich übe jeden Tag! Ich hab gute und schlechte Tage! Wie jeder Illustrator! Wie jeder Künstler!

Sogar ein Profi-Sänger lässt noch von einem Gesangslehrer seine Stimme nachschleifen…

Du musst das lieben! 

Es muss dich packen! Du musst es wollen!

Für den Rest reicht der Bleistift!

Große Künstler, wie Picasso, Rembrandt, da Vinci, konnten nur mit einem Stück Kohle was Geiles zaubern. Es ist in dir! Du musst es rauslassen und das geht nur mit Üben und dafür reicht der Bleistift!

Jeder, der dir etwas anderes erzählt, will dir nur etwas Teures verkaufen! Für die Bewerbungsmappe an der Uni musst du Talent mitbringen, das bekommst du durch Training. Wenn du also noch nie gezeichnet hast, wird dir so eine Mappe herbe Probleme machen. Wenn du schon im Training bist, dann rate ich dir, fahr zu der Uni oder FH hin, die du dir ausgesucht hast, sprich dort mit einem der Professoren oder Professorinnen und lass dir die Anforderungen an deine Mappe erklären und dann musst du dich hinsetzen und diese Anforderungen umsetzen.

Die Grundausstattung fürs Zeichnen?

Machen, machen, machen… üben, üben, üben! Das ist das ganze Geheimnis.

Auch mit einem Kugelschreiber und einer Serviette kann man mal eben schnell was skizzieren. Die Urzeitmenschen haben an Höhlenwände gemalt, mit Erde! Wenn du malen willst, dann malst du – egal womit!

Also los! Tu es! Lass es raus!

Alles Liebe…
deine Sandra

P.S.: Sei nicht sauer, wenn dieser Blogbeitrag nicht das war, was du erwartet hattest, aber dies ist die Wahrheit. Sie leitet dich nicht auf teure Werbeseiten und du kannst sie nicht unterm Weihnachtsbaum auspacken…

Aber wenn du wahre Freude am Zeichnen hast, dann reicht dir am Anfang der Bleistift. Alles andere kommt später. Z.B.: hier: „Hundeporträt zeichnen in 5 Schritten„. Und wenn du mehr lernen möchtest und auch Interesse an der Fotografie hast, trag dich in meinen Newsletter ein, dieser liefert dir nur Informationen und Fakts zu www.frechenFrosch.design und keine nervige Werbung.

Die freche Frieda ist wirklich sehr frech!
Alles mit Liebe gemacht! Hier wird mit Herz und Verstand gearbeitet.

Ich arbeite seit über 15 Jahren als Grafikerin und liebe es Bücher und Kalender zu gestalten. Nun unterstützt mich bei meiner Leidenschaft das Team von www.frecherFrosch.design. Wir sind hier eine kleine Gemeinschaft und freuen uns über jeden, der mitmachen möchte - Sei ein Frosch und hol dir den Newsletter! Hier soll's Spaß machen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 13 =